Germany - Magdeburg: Utility vehicles

Main activities: 
Other
Type: 
Contract notice
Type of contract: 
SUPPLIES
Market: 
SUPPLIES
Bid type: 
Submission for all lots
Awarding procedure: 
Open procedure
Award criteria: 
Lowest price
Published: 
Thursday, January 18, 2018
Tender cycle: 
Tender ID: 
2018/S 012-022626

Contract notice

Supplies

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt (LSBB), Zentrale
Hasselbachstraße 6
Magdeburg
39104
Germany
Contact person: LSBB, Zentrale
E-mail: vergabestelle@lsbb.sachsen-anhalt.de
Fax: +49 391-5672720
NUTS code: DEE03

Internet address(es):

Main address: http://www.lsbb.lsa-net.de

Address of the buyer profile: http://www.evergabe-online.de

I.2)

Joint procurement

I.3)

Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=183592
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted to the following address:
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Zentrale, FG 223 - Vergabe- und Vertragsangelegenheiten / Raum 1043
Hasselbachstraße 6
Magdeburg
39104
Germany
Contact person: Elektronische Angebote sind nicht zugelassen.
E-mail: Adresse@keine.de
NUTS code: DEE03

Internet address(es):

Main address: http://www.lsbb.lsa-net.de

I.4)

Type of the contracting authority
Regional or local authority

I.5)

Main activity
Other activity: Straßenbau

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Lieferung von 4 Stück 3-Achser Lkw mit Ladekran

Reference number: Z231-006-2018

II.1.2)

Main CPV code
34144700

II.1.3)

Type of contract
Supplies

II.1.4)

Short description:

4 Stück Lastkraftwagen mit Ladekran zur baulichen und betrieblichen Unterhaltung von Bundesautobahnen im Straßenbetriebsdienst

II.1.5)

Estimated total value

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DEE
Main site or place of performance:

Belieferung der ASM Oberröblingen, ASM Plötzkau, AM Weißenfels und AM Dessau mit je einem Lkw mit Ladekran.

II.2.4)

Description of the procurement:

Zulässiges Gesamtgewicht jedes Lkws von 26 000 kg – Auflastung für den Straßenwinterdienst auf 31 000 kg (mit Eintragung in die Zulassungsbescheinigung).

3-Achs-Allrad (zuschaltbar / VA und 1. HA angetrieben; 2. HA lift- und lenkbar) - mit Dreiseitenkipper und Lkw–Ladekran auf einem Wechselsystem.

Der Dreiseitenkipper und der Lkw-Ladekran werden auf eine Wechselbrücke montiert, müssen als eine Einheit abgenommen werden können und gegen eine Feuchtsalz-Aufbaustreumaschine ersetzt werden können.

3-Kreis–Hydraulikanlage zum gleichzeitigen Betreiben eines Vorbauschneepfluges mit Erweiterungsschar, eines Seitenschneepfluges und einer Aufbaustreumaschine im Winterdienst.

II.2.5)

Award criteria
Criteria below
Price

II.2.6)

Estimated value

II.2.7)

Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
End: 19/10/2018
This contract is subject to renewal: no

II.2.10)

Information about variants
Variants will be accepted: no

II.2.11)

Information about options
Options: no

II.2.12)

Information about electronic catalogues

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)

Conditions for participation

III.1.1)

Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Nachweis der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister des Staates, in dem der Bieter niedergelassen ist, der nicht älter als 3 Monate zum Zeitpunkt des Ablaufs der Angebotsfrist sein darf. Sofern der Bieter, das Mitglied einer Bewerbergemeinschaft oder Dritte (im Falle einer Eignungsleihe) nicht in einem Berufs- oder Handelsregister verzeichnet ist, genügt der Nachweis der erlaubten Berufsausübung auf andere Weise.

III.1.2)

Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

— Erklärung über den Gesamtumsatz und den Umsatz in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags in den letzten drei Geschäftsjahren.

Ggf. können gemäß § 45 Abs. 4 Nr. 1 bis 3 VgV weitere geeignete Nachweise verlangt werden.

— entsprechende Bankerklärungen,

— Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung,

— Jahresabschlüsse oder Auszüge von Jahresabschlüssen, falls deren Veröffentlichung in dem Land, in dem der Bewerber oder Bieter niedergelassen ist, gesetzlich vorgeschrieben ist.

III.1.3)

Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

— geeignete Referenzen über früher ausgeführte Liefer- und Dienstleistungsaufträge in Form einer Liste der in den letzten höchstens drei Jahren erbrachten wesentlichen Liefer- oder Dienstleistungen mit Angabe des Werts,

— Angabe der technischen Fachkräfte oder der technischen Stellen, die im Zusammenhang mit der Leistungserbringung eingesetzt werden sollen, unabhängig davon, ob diese dem Unternehmen angehören oder nicht, und zwar insbesondere derjenigen, die mit der Qualitätskontrolle beauftragt sind.

Ggf. sind gemäß § 46 Abs. 3 Nrn. 3 bis 11 VgV andere, auf den konkreten Auftrag bezogene zusätzliche, geeignete Angaben für die Prüfung der fachlichen und beruflichen Eignung anzugeben.

— Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Maßnahmen zur Qualitätssicherung und der Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten des Unternehmens,

— Angabe des Lieferkettenmanagement- und Lieferkettenüberwachungssystems, das dem Unternehmen zur Vertragserfüllung zur Verfügung steht,

— bei komplexer Art der zu erbringenden Leistung oder bei solchen Leistungen, die ausnahmsweise einem besonderen Zweck dienen sollen, eine Kontrolle, die vom öffentlichen Auftraggeber oder in dessen Namen von einer zuständigen amtlichen Stelle im Niederlassungsstaat des Unternehmens durchgeführt wird; diese Kontrolle betrifft die Produktionskapazität beziehungsweise die technische Leistungsfähigkeit und erforderlichenfalls die Untersuchungs- und Forschungsmöglichkeiten des Unternehmens sowie die von diesem für die Qualitätskontrolle getroffenen Vorkehrungen,

— Studien- und Ausbildungsnachweise sowie Bescheinigungen über die Erlaubnis zur Berufsausübung für die Inhaberin, den Inhaber oder die Führungskräfte des Unternehmens, sofern diese Nachweise nicht als Zuschlagskriterium bewertet werden,

— Angabe der Umweltmanagementmaßnahmen, die das Unternehmen während der Auftragsausführung anwendet,

— Erklärung, aus der die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens und die Zahl seiner Führungskräfte in den letzten drei Jahren ersichtlich ist,

— Erklärung, aus der ersichtlich ist, über welche Ausstattung, welche Geräte und welche technische Ausrüstung das Unternehmen für die Ausführung des Auftrags verfügt,

— Angabe, welche Teile des Auftrags das Unternehmen unter Umständen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt,

— bei Lieferleistungen:

a) Muster, Beschreibungen oder Fotografien der zu liefernden Güter, wobei die Echtheit auf Verlangen des öffentlichen Auftraggebers nachzuweisen ist, oder

b) Bescheinigungen, die von als zuständig anerkannten Instituten oder amtlichen Stellen für Qualitätskontrolle ausgestellt wurden, mit denen bestätigt wird, dass die durch entsprechende Bezugnahmen genau bezeichneten Güter bestimmten technischen Anforderungen oder Normen entsprechen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Mindestens ein vergleichbarer Referenzauftrag in den letzten drei Jahren vor Ablauf der Angebotsfrist.

III.1.5)

Information about reserved contracts

III.2)

Conditions related to the contract

III.2.2)

Contract performance conditions:

III.2.3)

Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Open procedure

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system

IV.1.4)

Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: no

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure

IV.2.2)

Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 20/02/2018
Local time: 13:00

IV.2.3)

Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates

IV.2.4)

Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

IV.2.6)

Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 15/03/2018

IV.2.7)

Conditions for opening of tenders
Date: 20/02/2018
Local time: 13:00
Place:

Siehe Ziff. I.3).

Information about authorised persons and opening procedure:

Beim Öffnungstermin sind keine Bieter oder deren Bevollmächtigte zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1)

Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no

VI.2)

Information about electronic workflows

VI.3)

Additional information:

— Teilnehmerwettbewerbs-, Verhandlungsverfahrens- und Auftragsunterlagen/Vergabeunterlagen sowie ggf. erforderliche Nachsendungen werden ausschließlich in elektronischer Form über das Internetportal www.evergabe-online.de (Sucheingabe: Vergabe-Nr.) zur Verfügung gestellt. Es gelten die Nutzungsbedingungen der eVergabe-Plattform des Bundes,

— Die Vergabestelle versendet keine Ausschreibungsunterlagen auf dem Postweg, per E-Mail oder per Fax,

— Ausschlussfrist für die Beantragung von Klärungen und zusätzlichen Auskünften: 14.2.2018.

Nach Ablauf der Ausschlussfrist sind entsprechende Anfragen nicht mehr rechtzeitig und müssen nicht mehr beantwortet werden.

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt, Vergabekammer
Ernst-Kamieth-Straße 2
Halle/Saale
06112
Germany
Telephone: +49 345-5141529
Fax: +49 345-5141115

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Auf die Unzulässigkeit eines Nachprüfungsantrages nach Ablauf der Frist des § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB (15 Tage nach Eingang des Nichtabhilfebescheids auf eine Rüge) wird hingewiesen.

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained
Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt, Nachprüfstelle
Hasselbachstraße 6
Magdeburg
39104
Germany
E-mail: poststelle@lsbb.sachsen-anhalt.de

Internet address:http://www.lsbb.lsa-net.de

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
16/01/2018
Low Value Tender: