Germany - Herne: Ambulance services

Watch this tender

Summary

Please scroll down for full details
Threshold: 
OJEU
Main activities: 
Not applicable
Type: 
Modification of a contract/concession during its term
Type of contract: 
SERVICES
Award criteria: 
Not applicable
Published: 
Wednesday, December 6, 2017
Tender ID: 
2017/S 234-486835

Modification notice

Modification of a contract/concession during its term

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority/entity

I.1)

Name and addresses
Stadt Herne, Der Oberbürgermeister – Fachbereich Personal und Zentraler Service (12) – Submissionsstelle
Friedrich-Ebert-Platz 2
Herne
44623
Germany
Contact person: Submissionsstelle
Telephone: +49 2323162139
E-mail: submissionsstelle@herne.de
Fax: +49 2323162972
NUTS code: DEA55

Internet address(es):

Main address: www.submission.herne.de

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Durchführung qualifizierter Krankentransporte.

Reference number: VOL-2013-0054

II.1.2)

Main CPV code
85143000

II.1.3)

Type of contract
Services

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

Durchführung qualifizierter Krankentransporte

Lot No: 2

II.2.2)

Additional CPV code(s)

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DEA55
Main site or place of performance:

Herne

II.2.4)

Description of the procurement at the time of conclusion of the contract:

Dienstleistung; Durchführung qualifizierter Krankentransporte

II.2.7)

Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Duration in months: 48

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

Section IV: Procedure

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Contract award notice concerning this contract
Notice number in the OJ S: 2013/S 127-218185

Section V: Award of contract/concession

Contract No: VOL-2013-0054
Title:

Durchführung qualifizierter Krankentransporte

V.2)

Award of contract/concession

V.2.1)

Date of conclusion of the contract/concession award decision:
21/10/2013

V.2.2)

Information about tenders
The contract/concession has been awarded to a group of economic operators: no

V.2.3)

Name and address of the contractor/concessionaire
Falck Kranken-Transport Herzig GmbH
An den Kirchen 26-28
Hamm
59077
Germany
NUTS code: DEA54
The contractor/concessionaire is an SME: no

V.2.4)

Information on value of the contract/lot/concession (at the time of conclusion of the contract;excluding VAT)
Total value of the procurement: 1 023 720.00 EUR

Section VI: Complementary information

VI.3)

Additional information:

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Str. 9
Münster
48147
Germany

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Gemäß § 135 Abs. 1 GWB ist ein öffentlicher Auftrag von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber:

1. gegen § 134 GWB verstoßen hat;

2. den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist.

Nach Absatz 2 kann die Unwirksamkeit nach Abs. 1 nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

Gemäß § 160 Abs. 3, Nr. 1-4 GWB ist der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Abs. 2 bleibt unberührt;

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber den Auftraggeber gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Abs. 1 Nr. 2. § 134 Abs. 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
01/12/2017

Section VII: Modifications to the contract/concession

VII.1)

Description of the procurement after the modifications

VII.1.1)

Main CPV code
85143000

VII.1.2)

Additional CPV code(s)

VII.1.3)

Place of performance
NUTS code: DEA55
Main site or place of performance:

Herne

VII.1.4)

Description of the procurement:

Verlängerung des Vertrages: Durchführung qualifizierter Krankentransporte

VII.1.5)

Duration of the contract, framework agreement, dynamic purchasing system or concession
Duration in months: 10

VII.1.6)

Information on value of the contract/lot/concession (excluding VAT)
Total value of the contract/lot/concession: 499 500.00 EUR

VII.1.7)

Name and address of the contractor/concessionaire
Falck Notfallrettung und Krankentransport GmbH
Holstenhofweg 47 b
Hamburg
22043
Germany
NUTS code: DE600
The contractor/concessionaire is an SME: no

VII.2)

Information about modifications

VII.2.1)

Description of the modifications
Nature and extent of the modifications (with indication of possible earlier changes to the contract):

Verlängerung der Dienstleistung: Durchführung qualifizierter Krankentransporte

VII.2.2)

Reasons for modification
Need for modification brought about by circumstances which a diligent contracting authority/entity could not foresee (Art. 43(1)(c) of Directive 2014/23/EU, Art. 72(1)(c) of Directive 2014/24/EU, Art. 89(1)(c) of Directive 2014/25/EU)
Description of the circumstances which rendered the modification necessary and explanation of the unforeseen nature of these circumstances:

Der notwendige aktuelle Rettungsdienstbedarfsplan ist von den Gremien ordnungsgemäß beschlossen. Erst dann sind die neuen Voraussetzungen für die KTW-Leistung bekannt. Folglich konnte bisher auch kein neues Vergabeverfahren erfolgen.

VII.2.3)

Increase in price
Updated total contract value before the modifications (taking into account possible earlier contract modifications and price adaptions and, in the case of Directive 2014/23/EU, average inflation in the Member State concerned)
Value excluding VAT: 1 023 720.00 EUR
Total contract value after the modifications
Value excluding VAT: 1 523 220.00 EUR