Germany - Dresden: Services provided by medical personnel

Watch this tender

Summary

Please scroll down for full details
Threshold: 
OJEU
Main activities: 
Health
Type: 
Contract notice
Type of contract: 
SERVICES
Award criteria: 
Lowest price
Published: 
Wednesday, December 6, 2017
Tender ID: 
2017/S 234-486215

Contract notice

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
ARGE Notärztliche Versorgung
Ammonstraße 35
Dresden
01067
Germany
Contact person: Geschäftsstelle ARGE NÄV, Geschäftsführer Markus Cording
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DED

Internet address(es):

Main address: https://www.argenaev-sachsen.de/

I.1)

Name and addresses
AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
Sternplatz 7
Dresden
01067
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DED

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
BKK Landesverband Mitte, Landesverband Sachsen
Tiergartenstraße 32
Dresden
01219
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DED

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
IKK classic
Tannenstraße 4b
Dresden
01099
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DED

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
KNAPPSCHAFT, Regionaldirektion Chemnitz
Jagdschenkenstraße 50
Chemnitz
09117
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DED

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau, Geschäftsstelle Hoppegarten
Hoppegartener Straße 100
Hoppegarten
15366
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE4

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
Techniker Krankenkasse (TK)
Bramfelder Straße 140
Hamburg
22305
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE6

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
BARMER Hauptverwaltung
Axel-Springer-Straße 44
Berlin
10969
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE3

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
DAK-Gesundheit
Nagelsweg 27-31
Hamburg
20097
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE6

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
Kaufmännische Krankenkasse – KKH
Karl-Wiechert-Allee 61
Hannover
30625
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE9

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
Handelskrankenkasse (hkk)
Martinistraße 26
Bremen
28195
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE5

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.1)

Name and addresses
HEK – Hanseatische Krankenkasse
Wandsbeker Zollstraße 86-90
Hamburg
20041
Germany
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DE6

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

I.2)

Joint procurement
The contract involves joint procurement

I.3)

Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YRYY98Z
Additional information can be obtained from another address:
AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen
Augustinerstraße 38
Erfurt
99084
Germany
Contact person: Unternehmensbereich Corporate Governance, Geschäftsbereich Zentrale Vergabestelle, Herr Torsten Schröer
E-mail: vergabestelle@plus.aok.de
NUTS code: DEG

Internet address(es):

Main address: https://plus.aok.de/

Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://www.dtvp.de/Center/notice/CXP4YRYY98Z
Tenders or requests to participate must be submitted to the abovementioned address

I.4)

Type of the contracting authority
Body governed by public law

I.5)

Main activity
Health

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Ausschreibung Notärztliche Versorgung am Notarztstandort Eibenstock.

Reference number: 143/2017

II.1.2)

Main CPV code
85141000

II.1.3)

Type of contract
Services

II.1.4)

Short description:

Gegenstand des vorliegenden offenen Verfahrens ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die notärztliche Versorgung am Notarztstandort Eibenstock.

II.1.5)

Estimated total value

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DED
Main site or place of performance:

08309; Eibenstock

II.2.4)

Description of the procurement:

Gegenstand des vorliegenden offenen Verfahrens ist der Abschluss einer Rahmenvereinbarung über die notärztliche Versorgung am Notarztstandort Eibenstock.

II.2.5)

Award criteria
Criteria below
Price

II.2.6)

Estimated value

II.2.7)

Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Start: 01/04/2018
End: 31/03/2022
This contract is subject to renewal: no

II.2.10)

Information about variants
Variants will be accepted: no

II.2.11)

Information about options
Options: no

II.2.12)

Information about electronic catalogues

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)

Conditions for participation

III.1.1)

Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

— Eigenerklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen (Anlage 2 der Vergabeunterlagen)

III.1.2)

Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

— Darstellung des Gesamtumsatzes des Bieters in den letzten 3 Geschäftsjahren, aufgesplittet je Geschäftsjahr, unter Verwendung der Anlage 6 der Vergabeunterlagen.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Die Auftraggeberin betrachtet lediglich solche Bieter als geeignet, welche über einen Mindestumsatz von durchschnittlich 280 000 EUR in den letzten 3 Geschäftsjahren verfügen.

III.1.3)

Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

— Eigenerklärung des Bieters, dass er in den letzten 3 Jahren mindestens 900 Notarzteinsätze geleistet hat bzw. in den letzten 3 Jahren an 900 Tagen vergleichbare ärztliche Dienste in der Notfallversorgung besetzt hat, unter Verwendung der Anlage 7 der Vergabeunterlagen,

— Angabe der Anzahl der beim Bieter tätigen bzw. als Unterauftragnehmer gebundenen Notärzte (Anlage 8 der Vergabeunterlagen).

Die Auftraggeberin behält sich vor, die Nachunternehmererklärung (Anlage 5b der Vergabeunterlagen) sowie die Verpflichtungserklärungen (Anlage 5c der Vergabeunterlagen) nach Angebotsabgabe und vor Zuschlagserteilung nachzufordern.

Minimum level(s) of standards possibly required:

Die Auftraggeberin betrachtet lediglich solche Bieter als geeignet, welche über wenigstens sechs Notärzte verfügen.

III.1.5)

Information about reserved contracts

III.2)

Conditions related to the contract

III.2.1)

Information about a particular profession

III.2.2)

Contract performance conditions:

III.2.3)

Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Open procedure

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system
The procurement involves the establishment of a framework agreement
Framework agreement with a single operator

IV.1.4)

Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure

IV.2.2)

Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 10/01/2018
Local time: 10:00

IV.2.3)

Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates

IV.2.4)

Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

IV.2.6)

Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 23/02/2018

IV.2.7)

Conditions for opening of tenders
Date: 10/01/2018
Local time: 13:00
Place:

Erfurt

Information about authorised persons and opening procedure:

Bieter sind zum Öffnungsverfahren nicht zugelassen.

Section VI: Complementary information

VI.1)

Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no

VI.2)

Information about electronic workflows

VI.3)

Additional information:

Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird: Rechtsform mit gesamtschuldnerischer Haftung.

Die unter Punkt III.1.1) der Bekanntmachung aufgeführte Eigenerklärung ist bei Bildung einer Bietergemeinschaft von jedem Mitglied vorzulegen. Die unter Punkt III. 1.2) und III. 1.3) der Bekanntmachung genannten Eignungsnachweise sind für alle Mitglieder der Bietergemeinschaft gemeinschaftlich zu erbringen.

Die Kommunikation zwischen der Auftraggeberin und den Bewerbern bzw. Bietern ist ausschließlich über den Projektraum des Vergabeverfahrens auf der Vergabeplattform des Deutschen Vergabeportals (https://www.dtvp.de) möglich. Fragen und Hinweise zu den Vergabeunterlagen sind über den Projektraum des Verfahrens auf der o. g. Vergabeplattform an die Vergabestelle zu richten. Die Antworten werden ausschließlich und einheitlich auf der o. g. Vergabeplattform für alle Bewerber bzw. Bieter auch ohne Registrierung sichtbar eingestellt und sind regelmäßig selbst einzuholen.

Bekanntmachungs-ID: CXP4YRYY98Z

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Vergabekammern des Bundes beim Bundeskartellamt
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Germany

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen gelten u.a. die folgenden Bestimmungen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB):

㤠134 Informations- und Wartepflicht.

1) Öffentliche Auftraggeber haben die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich in Textform zu informieren. Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter ergangen ist,

2) Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach Absatz 1 geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf zehn Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an,

3) Die Informationspflicht entfällt in Fällen, in denen das Verhandlungsverfahren ohne Teilnahmewettbewerb wegen besonderer Dringlichkeit gerechtfertigt ist....

§ 135 Unwirksamkeit:

1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber 1. gegen § 134 verstoßen hat...

§ 160 Einleitung, Antrag:

1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht,

3) Der Antrag ist unzulässig, soweit:

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat (der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt);

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind...

§ 168 Entscheidung der Vergabekammer.

1) Die Vergabekammer entscheidet, ob der Antragsteller in seinen Rechten verletzt ist und trifft die geeigneten Maßnahmen, um eine Rechtsverletzung zu beseitigen und eine Schädigung der betroffenen Interessen zu verhindern. Sie ist an die Anträge nicht gebunden und kann auch unabhängig davon auf die Rechtmäßigkeit des Vergabeverfahrens einwirken,

2) Ein wirksam erteilter Zuschlag kann nicht aufgehoben werden...".

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
01/12/2017