Germany - Hamburg: Shipping operations

Watch this tender

Summary

Please scroll down for full details
Threshold: 
OJEU
Main activities: 
Recreation, culture and religion
Type: 
Contract award notice
Type of contract: 
SERVICES
Award criteria: 
The most economic tender
Published: 
Wednesday, September 13, 2017
Tender ID: 
2017/S 175-358961

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
Stiftung Hamburg Maritim
Australiastraße, Schuppen 52 A
Hamburg
20457
Germany
Contact person: http://root.deutsche-evergabe.de/Portal
E-mail: sekretariat.schellenberg@heuking.de
NUTS code: DEF0E

Internet address(es):

Main address: http://www.stiftung-hamburg-maritim.de

I.2)

Joint procurement

I.4)

Type of the contracting authority
Body governed by public law

I.5)

Main activity
Recreation, culture and religion

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Ausschreibung „PEKING“ – Werft-Leistungen.

II.1.2)

Main CPV code
60640000

II.1.3)

Type of contract
Services

II.1.4)

Short description:

Der Auftrag betrifft die Restaurierung der „PEKING“, einer 115 Meter langen Viermast-Stahlbark aus dem Jahre 1911. Der Transfer zur hier zu beauftragenden Werft soll voraussichtlich im vierten Quartal 2016 stattfinden.

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.1.7)

Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 15 736 829.00 EUR

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)
60610000

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DE6
Main site or place of performance:

Hamburg.

II.2.4)

Description of the procurement:

Saniert werden soll der Stahl-genietete Rumpf; Abmessungen 106 x 14,4 x 8,6 m. Der Rumpf ist ein so genannter Drei-Insel-Typ mit Zwischendeck. Nach erfolgter Stilllegung in den 1930er Jahren wurde die Bilge des Schiffes mit Beton ausgegossen, seit den 1980er Jahren liegt die PEKING ohne Pflege in New York und befindet sich in schlechtem Zustand. Das Schiff soll in Hamburg als stationäres Museumsschiff dienen, benötigt daher keine Klasse oder BGV-Zulassung, sondern nur ein Schwimmfähigkeitszeugnis mit mind. 20 Jahren Laufzeit. Es besteht kein Denkmalschutz.

Erneuert werden soll das komplette Unterwasserschiff samt Internals bis oberhalb der Wasserlinie. Ausführung komplett in Schweißkonstruktion, die Sanierung soll sich möglichst genau an die Ursprungsform des Schiffes halten und die Materialien entsprechend dimensioniert werden. Vom Scheergang an aufwärts soll die erhaltene Substanz restauriert werden, die zwischen Wasserlinie und Scheergang liegenden Platten können teilweise. weiter verwendet, der Rest muss erneuert werden. Die Verbindung zwischen alter und neuer Substanz erfordert Einfallsreichtum gepaart mit Verständnis für historische Rekonstruktion.

Die hölzernen Decks sind mit Holz belegt und durchweg abgängig, geplant ist deren Ersatz durch Stahldecks mit Holzbelag analog zur Ursprungssituation. Die ursprünglich vorhandenen Ladeluken müssen rekonstruiert, das Schanzkleid und die stählernen Decksaufbauten fachgerecht repariert werden. Historische Details der Decksausrüstung wie Ankerspill, Poller, Winden und Davits müssen überarbeitet, teilweise auch umgesetzt oder ergänzt werden. Alle historischen Beschläge müssen fachgerecht in Stand gesetzt werden.

Die 4 verbliebenen Untermasten und der Klüverbaum müssen gezogen und zusammen mit den letzten zwei erhaltenen Rahen an Land instand gesetzt werden.

In der neuen Bilge des Schiffes soll eine geeignete Aufnahme für Recycling-Stahl als Ballast geschaffen werden.

Der fertige Schiffskörper soll innen und außen gesandstrahlt und gehörig konserviert werden.

Folgende Gewerke sind nicht Gegenstand des Auftrages:

— Ergänzung des fehlenden Riggs.

— Restaurierung bzw. Rekonstruktion der historischen Inneneinrichtung.

II.2.5)

Award criteria
Quality criterion - Name: Leistung / Weighting: 50
Price - Weighting: 50

II.2.11)

Information about options
Options: no

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Competitive procedure with negotiation

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2016/S 126-225472

IV.2.8)

Information about termination of dynamic purchasing system

IV.2.9)

Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Title:

Ausschreibung „PEKING“ – Werft-Leistungen

A contract/lot is awarded: yes

V.2)

Award of contract

V.2.1)

Date of conclusion of the contract:
06/06/2017

V.2.2)

Information about tenders
Number of tenders received: 4
The contract has been awarded to a group of economic operators: no

V.2.3)

Name and address of the contractor
Peters Werft GmbH
Am Hafen 6
Wewelsfleth
25599
Germany
NUTS code: DEF0E
The contractor is an SME: yes

V.2.4)

Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 15 736 829.00 EUR

V.2.5)

Information about subcontracting

Section VI: Complementary information

VI.3)

Additional information:

Gemäß Aktualisierung des Angebotes vom 28.4.2017 wird ein Rabatt in Höhe von 3 % auf den Angebotspreis gewährt.

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Große Bleichen 17
Hamburg
20354
Germany
Telephone: +49 40428231448
E-mail: dieter.carmesin@fb.hamburg.de
Fax: +49 40428232020

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer bei der Finanzbehörde
Große Bleichen 17
Hamburg
20354
Germany
Telephone: +49 40428231448
E-mail: dieter.carmesin@fb.hamburg.de
Fax: +49 40428232020

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
08/09/2017