Germany - Munich: Sanitary works

Watch this tender

Summary

Please scroll down for full details
Threshold: 
OJEU
Main activities: 
Other
Type: 
Contract notice
Type of contract: 
WORKS
Award criteria: 
Lowest price
Published: 
Saturday, September 9, 2017
Tender ID: 
2017/S 173-353734

Contract notice

Works

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
Max-Planck-Gesellschaft, GV, Ref. VIII d – VOB
Hofgartenstraße 8
München
80539
Germany
Contact person: van der Laan, Mareike
Telephone: +49 892108-0
E-mail: bieterfragen@gv.mpg.de
Fax: +49 892108-1344
NUTS code: DE212

Internet address(es):

Main address: http://www.mpg.de

I.2)

Joint procurement
The contract is awarded by a central purchasing body

I.3)

Communication
The procurement documents are available for unrestricted and full direct access, free of charge, at: https://portal.deutsche-evergabe.de
Additional information can be obtained from the abovementioned address
Tenders or requests to participate must be submitted electronically via: https://portal.deutsche-evergabe.de

I.4)

Type of the contracting authority
Other type: Einrichtung des privaten Rechts

I.5)

Main activity
Other activity: Grundlagenforschung

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Sanitäranlagen.

Reference number: 01266_VOB_CEC_403

II.1.2)

Main CPV code
45232460

II.1.3)

Type of contract
Works

II.1.4)

Short description:

Ausführung am MPI für Chemische Energiekonversion in Mühlheim/Ruhr:

Auf der Liegenschaft des MPI-CEC soll in einer neuen Werkstatt- und Versuchshalle mit teilweiser Labornutzung die Regenwasser-, Abwasser- und Trinkwasserinstallation errichtet werden.

Die Flachdachentwässerung erfolgt im Freispiegelsystem. Laborabwasser wird gesammelt, in einer Kontrollanlage überprüft und gegebenenfalls in eine bestehende Neutralisationsanlage gepumpt. Häusliches Schmutzwasser wird in die Mischwasserkanalisation eingeleitet. Zur Entwässerung des Untergeschosses ist eine Hebeanlage notwendig. Für Trinkwasser-kalt, Trinkwasser-warm, Trinkwasser-Zirkulation, Laborwasser und VE-Wasser werden separate Netze vorgesehen. Die Verbraucher sind überwiegend Labortische und -geräte, einige Duschen und WC-Bereiche.

II.1.5)

Estimated total value

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)
45232460

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DEA3

II.2.4)

Description of the procurement:

Siehe II.1.4).

II.2.5)

Award criteria
Criteria below
Price

II.2.6)

Estimated value

II.2.7)

Duration of the contract, framework agreement or dynamic purchasing system
Duration in days: 510
This contract is subject to renewal: no

II.2.10)

Information about variants
Variants will be accepted: no

II.2.11)

Information about options
Options: no

II.2.12)

Information about electronic catalogues

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section III: Legal, economic, financial and technical information

III.1)

Conditions for participation

III.1.1)

Suitability to pursue the professional activity, including requirements relating to enrolment on professional or trade registers
List and brief description of conditions:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder die Eigenerklärung gem. Formblatt 124 (Eigenerklärung zur Eignung) nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder die Eigenerklärung VHB 124 sowie nach Aufforderung die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Einheitliche Europäische Eigenerklärungen (EEE) werden ebenfalls akzeptiert. Falls Sie sich auf eine in einem anderen Vergabeverfahren für die Max-Planck-Gesellschaft abgegebene EEE berufen und keine neue EEE einreichen möchten, ist anzugeben bei welchem Verfahren und bei welcher Stelle diese abgegeben wurde. Auch ist zu beachten, dass nur eine EEE aus einem anderen Vergabeverfahren berücksichtigt werden kann, wenn der Auftragsgegenstand und die Rahmenbedingungen vergleichbar sind. Der Auftraggeber behält sich vor Bescheinigungen zum Beleg der Angaben innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung nachzufordern.

III.1.2)

Economic and financial standing
List and brief description of selection criteria:

Siehe III.1.1.).

III.1.3)

Technical and professional ability
List and brief description of selection criteria:

Siehe III.1.1.).

III.1.5)

Information about reserved contracts

III.2)

Conditions related to the contract

III.2.2)

Contract performance conditions:

III.2.3)

Information about staff responsible for the performance of the contract

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Open procedure
Accelerated procedure
Justification:

— Vorinformation ist vorausgegangen-.

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system

IV.1.4)

Information about reduction of the number of solutions or tenders during negotiation or dialogue

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2017/S 062-115371

IV.2.2)

Time limit for receipt of tenders or requests to participate
Date: 26/09/2017
Local time: 10:00

IV.2.3)

Estimated date of dispatch of invitations to tender or to participate to selected candidates

IV.2.4)

Languages in which tenders or requests to participate may be submitted:
German

IV.2.6)

Minimum time frame during which the tenderer must maintain the tender
Tender must be valid until: 20/11/2017

IV.2.7)

Conditions for opening of tenders
Date: 26/09/2017
Local time: 10:00

Section VI: Complementary information

VI.1)

Information about recurrence
This is a recurrent procurement: no

VI.2)

Information about electronic workflows

VI.3)

Additional information:

Für die Angebotslegung ist ausschließlich immer die aktuellste Version der Vergabeunterlagen zu verwenden. Bitte beachten Sie, dass nicht berücksichtigte Aktualisierungen oder Ergänzungen der Ausschreibungsunterlagen zum Angebotsausschluss führen können. Nur die über die Deutsche e-Vergabe kostenfrei und elektronisch abgerufenen Ausschreibungsunterlagen können als alleinverbindlich und autorisiert betrachtet werden; Aktualisierungen, Ergänzungen und weitergehende Informationen werden ebenfalls ausschließlich auf dieser Plattform zur Verfügung gestellt. Nachteile, die daraus resultieren, dass diese Hinweise nicht beachtet werden, gehen zu Lasten der Bieter.

Die Angebotsabgabe hat ausschließlich auf elektronischem Wege unter https://portal.deutsche-evergabe.de zu erfolgen. Hierfür ist eine einmalige kostenfreie Registrierung auf der Plattform erforderlich. Eine elektronische Singnatur ist nicht zwingend notwendig. Die elektronische Angebotsabgabe ist Teil eines Prozesses der elektronischen Ausschreibung und Vergabe (E-Vergabe). Durch die Angebotsabgabe führt Sie die Ausschreibungsplattform der „Deutschen eVergabe“. Die Integrität der Daten und die Vertraulichkeit der Angebote sind durch technische Vorrichtungen und durch Verschlüsselung sichergestellt. Mehr Informationen unter http://www.deutsche-evergabe.de.

Das Angebot ist im Vergabeassistenten der Deutsche eVergabe hochzuladen/ zu erstellen und an den Auftraggeber elektronisch zu übermitteln. Das Datenvolumen ist pro Datei auf 50 MB begrenzt.

Die Abgabe von Angeboten per Fax, per E-Mail oder schriftlich auf dem Postweg ist nicht zugelassen und führt zum Angebotsausschluss.

Bieterfragen sind ausschließlich über das Fragen- und Antwortenforum der Deutschen eVergabe unter http://www.deutsche-evergabe.de zu stellen.

Der verbindliche Schlusstermin für den Eingang der Angebote ist der unter IV.2.2) genannte Termin/ Uhrzeit. Angebote, die nach dem unter IV.2.2) genannten Termin/ Uhrzeit eingehen, werden vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Germany
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
06/09/2017