Germany - Munich: Industrial property services

Watch this tender

Summary

Please scroll down for full details
Threshold: 
OJEU
Main activities: 
General public services
Type: 
Contract award notice
Type of contract: 
SERVICES
Award criteria: 
Lowest price
Published: 
Saturday, March 11, 2017
Tender ID: 
2017/S 050-092224

Contract award notice

Results of the procurement procedure

Services

Directive 2014/24/EU

Section I: Contracting authority

I.1)

Name and addresses
Bayerischer Versogungsverband/ Zusatzversorgungskasse der bayerischen Gemeinden, gesetzlich vertreten durch die Bayerische Versorgungskammer
Arabellastraße 33
München
81925
Germany
Contact person: Bayerische Versorgungskammer – S132 Immobilienbezogener Einkauf
Telephone: +49 89-9235-8644
E-mail: bauvergabe@versorgungskammer.de
Fax: +49 89-9235-8995
NUTS code: DE212

Internet address(es):

Main address: http://www.versorgungskammer.de

I.2)

Joint procurement

I.4)

Type of the contracting authority
Body governed by public law

I.5)

Main activity
General public services

Section II: Object

II.1)

Scope of the procurement

II.1.1)

Title:

Infrastrukturelles Gebäudemanagement – Breite Straße 27 in 40213 Düsseldorf.

Reference number: 363143-2016

II.1.2)

Main CPV code
70332300

II.1.3)

Type of contract
Services

II.1.4)

Short description:

Infrastrukturelles Gebäudemanagement – Breite Straße 27 in 40213 Düsseldorf.

II.1.6)

Information about lots
This contract is divided into lots: no

II.1.7)

Total value of the procurement (excluding VAT)
Value excluding VAT: 285 114.48 EUR

II.2)

Description

II.2.1)

Title:

II.2.2)

Additional CPV code(s)
90911200
90911300
98341140
79715000
50700000

II.2.3)

Place of performance
NUTS code: DEA11
Main site or place of performance:

Düsseldorf.

II.2.4)

Description of the procurement:

Das im Jahr 2004 umgebaute siebengeschossige Bürogebäude verfügt über eine Nutzfläche von ca. 6 950 m2. Im 1. UG befinden sich eine Tiefgarage mit 21 Stellplätzen, Technik- und Lagerräume. Die Natursteinfassade an der Breiten Straße steht unter Denkmalschutz. Der Erschließung des Gebäudes erfolgt über 2 Eingangsbereiche. Die Lobby des Haupteingangs ist ausgestattet mit hochwertigem Natursteinboden mit Intarsien, Holzpaneelen an den Wänden und Stuckprofilen an der Decke. Der Nebeneingang wird über ein denkmalgeschütztes Treppenhaus mit Glasaufzug erschlossen. Die ehemaligen Seitenhöfe wurden fast vollständig verglast und bilden mit einer eingezogenen Galerie im 1. Obergeschoss eine großzügige Mieteinheit. Das Grundstück grenzt direkt an einen Schulhof an.

II.2.5)

Award criteria
Price

II.2.11)

Information about options
Options: yes
Description of options:

Vertrag über 5 Jahre mit Verlängerungsoption.

II.2.13)

Information about European Union funds
The procurement is related to a project and/or programme financed by European Union funds: no

II.2.14)

Additional information

Section IV: Procedure

IV.1)

Description

IV.1.1)

Type of procedure
Restricted procedure

IV.1.3)

Information about a framework agreement or a dynamic purchasing system

IV.1.6)

Information about electronic auction

IV.1.8)

Information about the Government Procurement Agreement (GPA)
The procurement is covered by the Government Procurement Agreement: yes

IV.2)

Administrative information

IV.2.1)

Previous publication concerning this procedure
Notice number in the OJ S: 2016/S 200-361054

IV.2.8)

Information about termination of dynamic purchasing system

IV.2.9)

Information about termination of call for competition in the form of a prior information notice

Section V: Award of contract

Contract No: Vertrag
A contract/lot is awarded: yes

V.2)

Award of contract

V.2.1)

Date of conclusion of the contract:
06/02/2017

V.2.2)

Information about tenders
Number of tenders received: 3
Number of tenders received from SMEs: 3
The contract has been awarded to a group of economic operators: no

V.2.3)

Name and address of the contractor
WISAG Facility Management Nord-West GmbH & Co. KG
Max-Planck-Ring 26-28
Langenfeld
40764
Germany
Telephone: +49 21731010411
Fax: +49 21731010329
NUTS code: DEA19
The contractor is an SME: yes

V.2.4)

Information on value of the contract/lot (excluding VAT)
Total value of the contract/lot: 285 114.48 EUR

V.2.5)

Information about subcontracting
The contract is likely to be subcontracted

Section VI: Complementary information

VI.3)

Additional information:

VI.4)

Procedures for review

VI.4.1)

Review body
Regierung von Oberbayern – Vergabekammer Südbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411
E-mail: vergabekammer.suedbayern@reg-ob.bayern.de
Fax: +49 8921762847

VI.4.2)

Body responsible for mediation procedures

VI.4.3)

Review procedure
Precise information on deadline(s) for review procedures:

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrages erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen geprüft hat.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 3 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden.

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB ist ein Nachprüfungsantrag unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)

Service from which information about the review procedure may be obtained
Vergabekammer Südbayern, Regierung von Oberbayern
Maximilianstraße 39
München
80538
Germany
Telephone: +49 8921762411

VI.5)

Date of dispatch of this notice:
07/03/2017